Wittgenstein 1

Ein Par 4 mit einem relativ offenen Fairway, das sich länger spielt, als es auf dem Papier aussieht. Denn es geht stetig leicht bergauf. Deswegen sind auch Fahne und Grün vom Abschlag aus nicht zu sehen.

Daher empfiehlt sich zunächst ein weiter, gerader Abschlag zwischen die beiden Fairwaybunker. Von dort aus könnt ihr je nach Lage über die Kuppe das Ziel sehen. Vorsicht ist beim Überschlagen der Straße geboten, denn dort könnten Wanderer queren. Rechts hinter den Büschen auf der Kuppe befindet sich ein Löschteich. Falls ihr den Ball in diese Richtung schlagt und nicht wiederfinden könnt, könnt ihr die eingerichtete Dropping-Zone nutzen.

Nach den Strapazen der ersten 300 Meter sind die letzten 70 als Ausgleich wiederum relativ einfach. Das Grün ist kaum beschützt und großflächig angelegt, nur an der rechten Seite lauert ein Grünbunker.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>