Siegen-Olpe 2

Ein sehr interessantes Par 5, das sich zunächst nach links windet, um dann in einem ordentlichen Zielhang nach rechts Richtung Grün zu fallen. Das Fairway ist relativ breit und der Abschlag sollte tendenziell eher rechts und etwas kürzer gehalten werden, um sich den optimalen Winkel für den zweiten Schlag zu schaffen. Das Fairway fällt in der Drivezone allerdings leicht nach rechts und einzelne Bäume können hinderlich sein, so dass etwas Fingerspitzengefühl und Präzision gefragt sind, um den zweiten Schlag bestmöglich vorzubereiten. Ein Driver kommt hier sicher nur für diejenigen zum Einsatz, die tatsächlich etwas kürzer schlagen als der Durchschnitt. Ein Eisen 5 oder auch ein Holz 5 reichen für die meisten von uns definitiv aus.

Beim zweiten Schlag sollte man vorab gut überlegen, wie lang man ihn plant. Denn wenn er zu lang gerät, sieht man sich beim dritten Schlag mit einer schwierigen Bergab-Lage konfrontiert. Zudem schlägt man auf die links verlaufende Ausgrenze zu, um den auf ca. 100m liegenden Fairwaybunker rechts zu vermeiden. Um den dritten Schlag aus ca. 100m aus fast ebener Lage spielen zu können, sind somit zwei wohlüberlegte Schläge notwendig, die eher Anforderung an die Präzision als die Länge stellen.

Das große Grün hängt von hinten nach vorn und wird nur von einem ca. 20 Meter links vor dem Grün stehenden Baum verteidigt. Es gibt ansonsten keine Grünbunker und die Herausforderung der Annäherung liegt auf diesem Grün ausschließlich in den umliegenden Bäumen und Büschen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>