Nord 3

Auch auf dieser Bahn bleibt uns der Bachlauf treu und zieht sich diesmal entlang der linken Seite. Der Abschlag ist durchaus anspruchsvoll, da neben dem Wasser links auf den ersten Metern ein stark abfallender Hang zu überwinden ist, der vor allem bei zu kurzen Abschlägen ungeahnte Herausforderungen und miese Ball-Lagen bereit hält.

Ihr solltet die einzelne Buche in der Mitte der Bahn anvisieren und möglichst hinter dieser in 175/150 Metern Entfernung auf dem Fairway zum Liegen kommen. Von dort habt ihr dann durchaus die gute Möglichkeit, das etwas rechts hinter einer Kuppe liegende Grün sicher zu erreichen.

Beim Schlag ins Grün ist zu beachten, dass das Grün selbst etwas nach hinten abfällt und zu lang geschlagene Bälle daher oft das Grün durch den Hinterausgang verlassen. Zum anderen befindet sich auch hinter dem Grün eine rote Penalty-Area, ihr solltet somit auf keinen Fall drastisch zu lang werden. Vorne links am Grün versteckt sich noch ein kleiner Bunker, den ich unfreiwillig ebenfalls ganz gerne mal mitnehme.

Insgesamt ist somit anzuraten, das Grün möglichst etwas rechts und kurz anzuspielen, sofern ihr nicht in der Lage und willens seid, die Fahne direkt anzugreifen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>