Nord 2

Die unscheinbare und mit 130/115 Metern relativ kurze Par 3-Bahn ist eigentlich ganz einfach zu spielen. Einfach nur geradeaus schlagen mit dem entsprechenden Eisen…wäre da nicht die Baumkrone mit den hängenden Ästen, die von der linken Seite hereinragen und gerne den Spielverderber geben. Und das Wasserhindernis in Form des Bachlaufs, der sich an der rechten Seite auf der kompletten Länge der Bahn entlang schlängelt. Und auch die Aus-Grenze links im Ufer hat durchaus schon Schläge gekostet, wenn der Hang als Bande genutzt werden sollte, der Ball aber hängen geblieben ist.

Selbstverständlich geht vor allem auch auf dieser Bahn für alle unsicheren Spieler Richtung vor Länge und es kann ratsam sein, einen Schläger kürzer zu nehmen, gegebenenfalls vor dem Grün zu landen und den Chip in Kauf zu nehmen – ein sicheres Bogie ist immer noch besser als mit einem Strafschlag noch einmal abschlagen zu müssen. Für alle anderen sollte das Erreichen des Grüns mit Eisen 7-9 grundsätzlich aber kein Problem sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>